IRAN: Frauen protestieren in Sanandaj und Isfahan gegen den Tod von Farinaz Khosravani | ♥

Mittwoch, den 13. Mai, 20. 38 Uhr

NCRI – Um die energische Erhebung des Volkes in Mahabad zu unterstützen, demonstrierte in der Stadt Sanandaj eine Reihe von Frauen gegen den Tod von Farinaz Khosravani. Bei dieser Demonstration,

die am Sonntag, den 10. Mai stattfand, skandierten die Demonstrantinnen: „Mahabad ist nicht allein. Sanandaj steht ihm bei.“

Am Samstag, den 9. Mai kamen hunderte von für die Rechte der Frauen Engagierten in der Ashrafi-Esfahani-Straße (Isfahan) zusammen, um gegen den Tod von Farinaz Khosravani zu protestieren. Unter den Demonstrantinnen waren zwei von den Frauen, die während der letzten Monate durch das Versprühen von Säure verletzt worden waren; sie forderten, daß den für solche Verbrechen Verantwortlichen der Prozeß gemacht werde, besonders denen, die die Säure versprüht hatten. 

Frau Farinaz Khosravani, 26 Jahre alt, war graduierte Informatikerin. Sie war Angestellte des „Tara-Hotels“ in Mohabad. Am 4. Mai sprang sie aus dem vierten Stockwerk dieses Hotels, um der Aggression eines Geheimagenten der Mullahs zu entkommen. Sie war sofort tot.

Frau Sarvnaz Chitsaz, die Vorsitzende des Frauenausschusses des NCRI, sagte: Der alarmierende Tod von Farinaz Khosravani enthüllt die frauenfeindliche, elende Eigenart der Velayat-e faqih zur Gänze; ein Regime, das die wehrlosen Frauen unter dem von den Mullahs erfundenen Vorwand, sie sollten auf den Straßen der Städte nur verschleiert gehen, überall im Lande täglich unterdrückt, Patrouillen unternimmt, um den Hijab zu erzwingen, Säure versprüht und Studentinnen täglich mit Messern bedroht, um den Druck auf die edlen iranischen Frauen zu erhöhen, während auf der anderen Seite seine Anführer und Beamten vor keiner gegen Frauen gerichteten Schurkerei zurückschrecken.

Sie fügte hinzu: „Der herzzerreißende Tod von Farinaz, dieser jungen Frau, und die Hinrichtung von Rayhaneh Jabbari – beide Frauen waren noch jung und verloren das Leben, während sie sich gegen die üblen Absichten von Geheimagenten des Regimes zur Wehr setzten – sowie der Selbstmord, mit dem Frauen gegen die Tyrannei und Repression der Mullahs protestieren, zeigt: Die edlen Frauen des Iran sind entschlossen, sich der Schurkerei dieses unmenschlichen und frauenfeindlichen Regimes auf keine Weise zu beugen, trotz der beispiellosen Diskriminierung der Geschlechter, der Repression und der Schandtaten.“

Frau Chitsaz sagte, seit vielen Jahren stünden nun iranische Frauen an der Spitze des Kampfes gegen das unmenschliche geistliche Regime; zweifellos würden eben diese Frauen die Velayat-e faqih aus der iranischen Geschichte vertreiben.

Frauenausschuß des Nationalen Widerstandsrates des Iran

den 13. Mai 2015   

http://www.ncr-iran.org/de/news/human-rights/7292-iran-frauen-protestieren-in-sanandaj-und-isfahan-gegen-den-tod-von-farinaz-khosravani.html

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s