Erotische Liebe

welche sinne sind beteligt?

alle unsere sinne sind an der entscheidung beteiligt,

ob wir jemanden attraktiv oder erregend finden

und ob wir lust auf sex bekommen.

 

 

1. gehirn 

100 milliarden nervenzellen koordinieren

und bewerten die impulse aus den sinnesorganen.

durch erotische phantasien können

wir die erregung noch steigern.

 

2. augen 

optische signale sind die wichtigsten sexuellen reize.

60 % aller umweltinformationen nehmen wir über die augen auf.

 

3. ohren 

drei prozent der hirnrinde sind mit der

verarbeitung von akustischen reizen beschäftigt.

töne und musik beeinflussen unser gefühlszentrum.

 

4. nase 

unsere nase kann 10.000 verschiedene düfte

unterscheiden und erkennt auch

anregende sexuallockstoffe (pheromone).

die nase ist besser,

als das beste technische analysegerät.

 

5. mund 

geschmacksempfindungen können uns an 

 

erotische erlebnisse erinnern.

beim innigen kuss werden mit dem speichel

ebenfalls pheromone ausgetauscht.

 

6. haut 

3000 hautsinneszellen pro quadratzentimeter

nehmen die sanfteste berührung wahr

und leiten die „streicheleinheiten“

an das gehirn weiter.

8 % der umweltinformationen „ertasten“ wir. 

 

  

körper und gehirn beeinflussen sich bei liebe und lust gegenseitig.

sexuelle reize, die durch die sinnesorgane aufgenommen werden,

beeinflussen das hormonsysten, wenn sie von der psyche

entsprechend bewertet werden. andererseits können

bestimmte hormone die bereitschaft erhöhen, auf sex-signale zu reagieren.

 

gehirn

gefühle sind das resultat eines ständigen wechselspiels zwischen

gespeicherten erinnerungen, phantasien und neuen wahrnehmungen.

die hirnrinde ist die bewertungsinstanz der empfangegnen signale,

das limbische system gilt als das gefühlsareal.

 

hypophyse

die hormonelle lustkaskade beginnt mir der ausschüttung des

releasinghormons GnRH durch den hypothalamus.

dadurch wird die hirnanhangdrüse (hypophyse) angeregt,

die fruchtbarkeitshormone LH (luteinisierendes hormon)

und FSH (follikelstimulierendes hormon) freizusetzen.

 

hormone

LH und FSH stimulieren bei der frau die eierstöcke und beim mann die hoden,

geschlechtshormon (östrogen, progesteron und testosteron) auszuschütten.

die hormone wirken auf das gehirn zurück.

 

glückssubtanzen

lust und leidenschaft sind das resultat des zusammenspiels

von  sexuellen reizen, phantasien und geschlechtshormonen.

die wichtigsten stoffe, die das glücksgefühl beim sex auslösen,

sind endorphine, botenstoffe zwischen den nervenzellen (neurotransmitter),

das hormon oxytocin, das unter anderem beim orgasmus

die gebärmutterkontraktionen der frau und die kontraktion

für den samenerguss beim mann auslöst, sowie phenylthylamin (PEA),

ein dem aktivitätshormon adrenalin ähnlicher stoff, der im limbischen

system aktiv ist.

 

Image

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s