Heilsame Nähe

 

„HEILSAME NÄHE“

„Die Brücke“

„Für Jesus Christus hat es eigentlich keine Menschen am Rande gegeben, sondern für ihn waren gerade sie es, die sein Interesse und seine Zuwendung auf sich gezogen haben.“

Dies hat Weihbischof Thomas Maria Renz am Samstag bei der Einweihung der neuen Räume von ‚Die Brücke e.V.“ in Stuttgart betont.

Deshalb müssten gerade solche Menschen, die vermeintlich „am Rande“ der Gesellschaft und eines menschenwürdigen Lebens stehen, im Mittelpunkt des kirchlichen Interesses sein. Und daher brauche es in der Kirche solche Einrichtungen wie „Die Brücke“, die mit große Nähe und seelsorgerlicher Sensibilität Menschen zusammenführt und Gräben überwindt, so der Weihbischof.

„Seelsorge heißt für mich, heilsame Nähe. Einem Menschen nahe sein, der am Leben zweifelt, in der Hoffnung, dass er in diesem Moment spürt, dass ihm jemand noch etwas zutraut, dass jemand seine Not versteht, dass es jemanden gibt, dem er nicht gleichgültig ist“, erklärte Pastoralreferent Dr. Thomas Kleine, Seelsorger für aids- und drogenkranke Menschen bei „Die Brücke“.

„Egal, ob positiv oder nicht, wer in die Brücke kommt, soll seine Verbundenheit mit den Menschen zeigen, die aufgrund ihrer Krankheit immer noch gesellschaftliche Ausgrenzung erfahren. So nach dem Motto: Wir reden darüber: Wir verschweigen nicht, was Aids für Menschen bedeutet, wir klären auf und übernehmen Verantwortung für eine Krankheit“, so Kleine.

„Wir sind nach wie vor eine Einrichtung für Menschen am Rande, unabhängig von ihrer Konfessionszugehörigkeit, ihres Glaubens oder ihrer Herkunft. Uns verbinden die Not, die Erfahrung von Ausgrenzung und das Ertragen von Krankheit und Leid. Für mich ist und bleibt die Brücke ein Basislager, von dem aus wir gemeinsam für mehr Menschlichkeit kämpfen können“, betonte Kleine.

„Die Brücke e.V. – Verein für Menschen am Rande“ ist in Trägerschaft der Diözese Rottenburg-Stuttgart und dem Stadtdekanat Stuttgart und bietet Seelsorge und Beratung für aidskranke und drogenkranke Menschen.“

Quelle: Diözese Rothenburg-Stuttgart

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s